AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Geltungsbereich

1.1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB von Christoph Kopp Management Beratung, Whistlerweg 32, 81479 München, gelten für alle Rechtsgeschäfte mit Verbrauchern und Unternehmen. Die Rechtsgeschäfte können per E-Mail, per Onlinekauf/-buchung oder brieflich zustande kommen. Telefonische Beauftragungen bedürfen immer einer schriftlichen Bestätigung durch Christoph Kopp.

1.2. Es gelten ausschließlich diese AGB. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen, die Sie persönlich oder im Unternehmen verwenden, werden von mir nicht anerkannt, es sei denn, dass ich ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich oder in Textform zugestimmt habe.

1.3. Die Übersetzung in Englisch (Terms & Conditions) dient ausschließlich Ihrer Information. Der deutsche Text hat Vorrang bei eventuellen Unterschieden im Sprachgebrauch.

 

2. Anwendbares Recht

2.1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss internationalen Privatrechts und des in Deutschland geltenden UN-Kaufrechts, wenn:

2.1.1. Sie als Unternehmen bestellen,

2.1.2. Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben oder

2.1.3. Ihr gewöhnlicher Aufenthalt in einem Staat ist, der nicht Mitglied der Europäischen Union ist.

2.2. Für den Fall, dass Sie Verbraucher i. S. d. § 13 BGB sind und Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem Mitgliedsland der Europäischen Union haben, gilt ebenfalls die Anwendbarkeit des deutschen Rechts, wobei zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, unberührt bleiben.

2.3. Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

2.4. Es gilt die jeweils zum Zeitpunkt der Buchung gültige Fassung dieser AGB.

2.5. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Buchung.

2.6. Sollten bestimmte Rabatt- oder Aktionsangebote beworben werden, sind diese zeitlich oder mengenmäßig begrenzt. Es besteht kein Anspruch darauf.

 

3. Vertragsgegenstand

3.1. Gegenstand des Vertrages können die folgenden Leistungen sein (wobei die Auflistung nicht abschließend ist):

3.1.1. Einzelberatungen (in Einzelstunden oder Paketen)

3.1.2. Gruppencoachings, Trainings & Workshop-Moderationen

3.1.3. Key Notes & Präsentationen bei Veranstaltungen

3.1.4. Online Tutorials & Webinare

3.2. Sämtliche Angebote im Internet sind unverbindlich und stellen kein rechtlich verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar.

 

4. Preise, Zahlungsbedingungen und Fälligkeiten

4.1. Die Preise gegenüber Unternehmen werden als Nettopreise zzgl. Der gesetzlichen Mehrwertsteuer, angezeigt für Deutschland, ausgewiesen. Gegenüber Verbrauchern weise ich den Bruttobetrag inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer aus.

4.2. Nebenkosten, wie Materialkosten, Reise- und Übernachtungskosten usw., stelle ich gesondert in Rechnung, sofern sie nicht im Leistungsangebot beinhaltet sind.

4.3. Eine Rechnung wird grundsätzlich per E-Mail in Form eines PDF-Dokuments an Sie versandt. Der Rechnungsbetrag ist mit Zugang der Rechnung sofort fällig und binnen 7 Tagen an mich zu zahlen.

4.4. Der Zugang zu den Online-Leistungen (wie Tutorials, Webinare, Online-Workshops etc.) wird von einem vorherigen Zahlungseingang abhängig gemacht. Sobald ich Ihre Zahlung erhalten habe, haben Sie ab diesem Zeitpunkt Anspruch auf meine entsprechende Gegenleistung.

4.5. Sofern Buchungen über meine externen Zahlungsdienstleister Digistore24 oder Copecart erfolgen, gelten die jeweiligen Zahlungsmodalitäten von Digistore24 bzw. Copecart.

4.6. Eine Freischaltung zu meinem Mitgliederbereich oder zu den Online-Tutorials erfolgt, sobald der Betrag auf meinem Konto gutgeschrieben ist. In der Regel erhalten Sie dann umgehend Deine Zugangsdaten zum Mitgliederbereich.

4.7. In einigen Fällen biete ich auch eine Ratenzahlung an. Der Gesamtbetrag kann dabei im Vergleich zu einer vollständigen Zahlung erhöht sein. Diesen Betrag teile ich vorab mit. Eine vorzeitige Kündigung einer getroffenen Ratenzahlungsvereinbarung ist im Wege vorzeitiger Rückzahlung möglich. Sie haben das Recht, jederzeit die vollständige Summe (dann aber den ggf. erhöhten Ratenzahlungsbetrag) vor Ablauf der vereinbarten Zeit zum Teil oder insgesamt zu zahlen.

4.8. Für verspätete Zahlungen sowohl beim Kauf als auch beim Ratenkauf fallen Zinsen in vereinbarter Höhe an (Ratenzahlungsbetrag ist in der Regel höher als bei einer Einmalzahlung) sowie Kosten für zweckentsprechende Mahnungen an. Bei nicht erfolgreichem internen Mahnwesen kann ich die offene Forderung zur Beitreibung an einen Rechtsanwalt, an ein Inkasso- oder Factoringunternehmen übergeben. In diesem Fall entstehen Ihnen Kosten für die Inanspruchnahme der anwaltlichen Vertretung.

4.9. Haben wir eine Ratenzahlung vereinbart und Sie zahlen nach einer Mahnung in Textform und Nachfristsetzung nicht, bin ich berechtigt, die Ratenzahlung vorzeitig zu beenden und der gesamte noch offene Betrag wird dann sofort fällig.

4.10. Sie sind nicht berechtigt, gegenüber Zahlungsansprüchen von mir ein Zurückbehaltungsrecht geltend zu machen oder aufzurechnen; es sei denn, es handelt sich um unstreitige oder titulierte Gegenforderungen.

4.11. Sollten Sie in Zahlungsverzug geraten oder sonst in Verzug, bin ich berechtigt, die Leistung bzw. Lieferung zu verweigern, bis alle fälligen Zahlungen geleistet sind. Ich bin weiterhin berechtigt, Leistungen zurückzuhalten, zu unterbrechen oder vollständig einzustellen, ohne zum Ersatz eines etwa entstehenden Schadens verpflichtet zu sein. Diese Rechte gelten unbeschadet sonstiger vertraglich vereinbarter oder gesetzlicher Rechte und Ansprüche von mir.

 

5. Leistungsangebot, Vertragsabschluss und Widerruf

5.1. Individuelle Beratungen

5.1.1. Bei individuellen Beratungen (z.B. Coachings für Einzelpersonen) bildet ein vorbereitendes Erstgespräch die Grundlage für die Beratungsleistung. Der Erstkontakt erfolgt zumeist per E-Mail, Web-Kontakt oder telefonisch.

5.1.2. Das Erstgespräch für Privat- und Einzelpersonen dauert in der Regel 30 Minuten und findet online statt (Zoom, Teams oder Skype). Es ist grundsätzlich kostenlos. Es dient der Klärung von Zielen, Themen und Methodik der Beratung, sowie von Dauer und Kosten. Ggf. vereinbaren wir, dass ich Ihnen einen Konzeptvorschlag per E-Mail schicke.

5.1.3. Anschließend entscheiden Sie zeitnah, ob Sie die Beratung beginnen und senden mir eine Beauftragung schriftlich oder per E-Mail zu, die ich wiederum schriftlich bzw. per E-Mail bestätige.

5.1.4. Falls Sie bereits innerhalb von 14 Tagen nach Beauftragung mit der Beratung beginnen wollen, verzichten Sie ausdrücklich auf das vierzehntägige Widerrufsrecht.

5.1.5. Widerrufen Sie als Privatperson innerhalb von 14 Tagen, so entstehen Ihnen keine Kosten, außer für bereits geleistete Dienste, die entsprechend berechnet werden. Falls Sie die Zahlung innerhalb dieser Frist vollständig geleistet haben, wird diese Ihnen abzüglich bereits geleisteter Leistung zurückerstattet.

5.2. Beratungen, Moderationen & Projekte für Unternehmen

5.2.1. Umfang, Durchführungsmodalitäten und Kosten der Erstgespräche für Unternehmen richten sich nach der Komplexität und den Projektanforderungen des anfragenden Unternehmens.

5.2.2. In der Regel vereinbaren wir, dass ich Ihnen einen Konzeptvorschlag per E-Mail schicke.

5.2.3. Anschließend entscheiden Sie zeitnah, ob Sie das Projekt beauftragen und senden mir eine Beauftragung schriftlich oder per E-Mail zu, die ich wiederum schriftlich bzw. per E-Mail bestätige.

5.3. Digitale Produkte (Tutorials, E-Books, Webinare, Online-Workshops)

5.3.1. Auf meinen Webseiten, Landingpages und Social Media Kanälen biete ich sowohl einzelne digitale Produkte als auch umfangreichere Online-Programme zum Kauf an.

5.3.2. Wenn Sie sich entscheiden, eines oder mehrere digitale Produkte zu erwerben, klicken Sie auf den Button „Kaufen“. Anschließend gelangen Sie zur Eingabe der für die Zahlungsabwicklung notwendigen Daten auf eine Seite eines meiner beiden Zahlungsdienstleister Digistore24 oder Copecart. Es gelten deren jeweils gültigen Geschäftsbedingungen und Widerrufsregelungen:

5.3.2.1.Digistore24 https://www.digistore24.com/de/info/terms/1

5.3.2.2.Copecart https://prod.copecart.com/agb

 

6. Termine, Absagen und Stornoregelungen

6.1. Die Termine für individuelle Beratungen vereinbaren wir nach beiderseitiger Verfügbarkeit. Vereinbarte Termine sind grundsätzlich verbindlich.

6.2. Bei Absage durch die Kundin / den Kunden: eine kostenfreie Absage oder Terminverschiebung der Coachingsitzungen ist bis spätestens 24 Stunden vor dem Termin möglich. Die Absage muss schriftlich per E-Mail erfolgen. Erfolgt eine Absage weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin, wird das Honorar zu 50 % in Rechnung gestellt. Bei Nichterscheinen wird das volle Honorar als Ausfallhonorar fällig. Werden wiederholt vereinbarte Termine abgesagt, kann ich vom Vertrag zurücktreten.

6.3. Bei Absagen durch mich: ich behalte mir vor, vereinbarte Termine abzusagen oder zu verschieben, wenn dies aus unvorhergesehenem Grund (z.B. Krankheit) oder bei höherer Gewalt nötig ist. In diesem Fall werde ich Sie schnellstmöglich verständigen und einen Ersatztermin anbieten. Sofern kein Ersatztermin vereinbart werden kann, erhalten Sie bereits getätigte Zahlungen für ausgefallene Einzelstunden vollumfänglich zurück.

 

7. Mitwirkung und Beratungserfolg

7.1. Jede Beratungsleistung bzw. Coaching-Programm beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Damit wir die zu Beginn vereinbarten Beratungsziele erreichen, sind Ihre aktive Mitarbeit, eigeninitiatives Handeln, Lern- und Entscheidungsbereitschaft wichtig.

7.2. Ich arbeite nach bestem Wissen und Können für Ihren Erfolg. Die Beratung und die dafür eingesetzten Methoden und Werkzeuge erfolgen auf Grundlage der zwischen uns geführten Gespräche oder Korrespondenz. Eine Garantie für das Erreichen definierter Ziele oder gewünschter Erfolge kann ich nicht übernehmen. Ich diene Ihnen als Prozessbegleiter und Unterstützer bei Entscheidungen und Veränderungen zur Seite, die eigentliche Veränderungsarbeit leisten Sie.

7.3. Sie gewährleisten bei Beratungsbeginn über die technischen Mindeststandards für eine reibungslose Online-Kommunikation. Dazu gehören in der Regel ein PC/Laptop/Tablet, eine ausreichend schnelle Internetverbindung und für den jeweiligen Beratungsinhalt relevante Hard- oder Software (z.B. Webcam oder Office-Software).

7.4. Die bei Beratungspaketen vereinbarte Anzahl an Stunden, bzw. Beratungen, sind innerhalb von 12 Monaten wahrzunehmen. Werden die Stunden nicht innerhalb 12 Monaten wahrgenommen, erlischt der Anspruch auf die Dienstleistung.

 

8. Gegenseitige Vertraulichkeit und Verschwiegenheitsverpflichtung

8.1. Unsere Arbeit beruht auf Vertrauen. Ich verpflichte mich, während der Dauer und auch nach Beendigung des Coaching-Programms, über alle vertraulichen Informationen von Ihnen Stillschweigen zu bewahren. Auf Wunsch und bei umfänglicheren Beratungen erhalten Sie dazu von mir eine von mir unterschriebene Vertraulichkeitserklärung (Non-Disclosure-Agreement).

8.2. Sie sind verpflichtet, über alle als vertraulich zu behandelnden Informationen, von denen Sie im Rahmen der Zusammenarbeit von mir Kenntnis erlangen, Stillschweigen zu bewahren und diese nur im vorher schriftlich hergestellten Einvernehmen mit mir Dritten gegenüber zu verwenden. Dies gilt auch für alle Unterlagen, die Sie von mir im Rahmen der Beratung erhalten oder auf die Sie Zugriff haben. Die Verpflichtung zum Stillschweigen wirkt über das Ende unserer Zusammenarbeit hinaus.

8.3. In Gruppenprogrammen gilt die Verschwiegenheitspflicht auch für vertrauliche Informationen der anderen Teilnehmer, die Sie im Rahmen des Programms über diese erfahren.

 

9. Datenschutz

9.1. Ihre personenbezogenen Daten verarbeite ich rein zweckgebunden und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

9.2. Ihre zum Abschluss eines Vertrages oder zur Erfüllung von Newsletter-Abonnements o.ä. angegebenen persönlichen Daten (wie Name, E-Mail-Adresse, Anschrift, Zahlungsdaten) werden von mir zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrags verwendet. Diese Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, die nicht am Buchungs-, Bestell-, Auslieferungs- und Zahlungsvorgang oder zur Erfüllung von Newsletter-Abonnements o.ä. beteiligt sind.

9.3. 9.3 Ich verpflichte mich, Ihre mir zum Zweck der Beratungstätigkeit überlassenen Unterlagen sorgfältig zu verwahren und gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen.

9.4. Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten finden sich in der Datenschutzerklärung.

 

10. Urheberschutz und Nutzungsrechte zur Verfügung gestellter Materialien

10.1. Im Rahmen der Beratungen oder innerhalb der Online-Produkte stelle ich Ihnen Arbeitsmaterialien in Form von PDF-Worksheets, E-Books und Audio- oder Videodateien (im Folgenden Unterlagen genannt) zur Verfügung. Diese Unterlagen beinhalten mein bestmögliches Wissen und sind individuell und mit entsprechendem Aufwand zu Ihrer persönlichen Nutzung erstellt worden. Eine Haftung für Vollständigkeit und Aktualität dieser Arbeitsmaterialien wird nicht übernommen.

10.2. Die Unterlagen sind ausschließlich zu Ihrer persönlichen Nutzung bestimmt. Die Teilnahme an Beratungen, Onlinekursen oder Workshops dient ausschließlich Ihrer persönlichen Weiterentwicklung. Sie sind daher nicht berechtigt, die vermittelten Inhalte in eigenen Dienstleistungen oder eigenen Unterlagen weiterzugeben.

10.3. Das Urheberrecht an den Beratungskonzepten und Unterlagen gehört allein mir. Ohne meine ausdrückliche und schriftliche Zustimmung ist es Ihnen nicht gestattet die Inhalte meiner Unterlagen oder meine Beratungskonzepte ganz oder auszugsweise zu reproduzieren und/oder Dritten zugänglich zu machen. Eine Veröffentlichung oder Weitervermittlung, auch auszugsweise, ist untersagt und kann urheber- und strafrechtlich verfolgt werden.

10.4. Bei Bereitstellung des Member-Bereichs durch mich erhalten Sie die Zugangsdaten per E-Mail. Sie sind berechtigt sich dort pro Tag mit 4 IPs anzumelden. Die im Zuge der Registrierung versandten Anmeldedaten (Link, Benutzername, Passwort) sind geschützt aufzubewahren und Dritten nicht zugänglich zu machen.

10.4.1. Sofern Tatsachen vorliegen, die die Annahme begründen, dass unbefugte Dritte von Ihren Zugangsdaten Kenntnis erlangt haben, teilen Sie mir das unverzüglich mit, damit ich eine Sperrung bzw. Änderung vornehmen kann.

10.4.2. Wenn konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass Sie gegen diese AGB und/oder geltendes Recht verstoßen oder ich ein sonstiges berechtigtes, erhebliches Interesse an der Sperrung habe, kann ich den Zugang vorübergehend oder dauerhaft sperren.

 

11. Haftung

11.1. Bei der meiner Beratungstätigkeit, egal ob sie persönlich oder digital erbracht wird, handelt es sich um eine reine Dienstleistungstätigkeit. Jegliche Haftung sowie Ansprüche auf Schadensersatz sind ausgeschlossen.

11.2. Eine Haftung für die Leistungen Dritter (z.B. Subunternehmer, Software) wird ausgeschlossen.

11.3. Für Ihre Handlungen innerhalb und außerhalb der Beratung tragen Sie die volle Verantwortung und kommen für eventuell verursachte Schäden selbst auf.

11.4. Bei durch höhere Gewalt verursachten Schäden trägt jeder die für sich entstandenen Schäden selbst.

 

12. Schlussbestimmungen

12.1. Die hier verfassten Geschäftsbedingungen sind vollständig und abschließend. Individuelle Änderungen und Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen gelten nur, wenn sie schriftlich gefasst sind.

12.2. Diese AGB können durch mich geändert werden, wenn sachliche Gründe für die Änderung es erfordern. Das können beispielsweise Gesetzesänderungen, Anpassung von Angeboten oder eine Veränderung der wirtschaftlichen Verhältnisse sein. Bei wesentlichen Änderungen, die Sie betreffen, informiere ich Sie rechtzeitig über die geplanten Änderungen. Sie haben nach der Information ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Nach Ablauf dieser Frist werden die neuen Regelungen wirksamer Vertragsbestandteil.

12.3. Erfüllungsort ist München. Gerichtsstand ist das zuständige Amtsgericht München.

12.4. Neben dem ordentlichen Rechtsweg steht auch die Möglichkeit einer außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten gemäß Verordnung (EU) Nr. 524/2013 zur Verfügung. Einzelheiten dazu finden Sie in der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 und unter der Internetadresse: http://ec.europa.eu/consumers/odr . Ich nehme nicht an dem Streitbeilegungsverfahren teil.

12.5. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt. Der in der Regelung vereinbarte Leistungsumfang ist dann in dem rechtlich zulässigen Maß anzupassen.

 

München, 5. Mai 2021